Unsere Informationsplattform im Juni 2022

Zeitreise in die Steinzeit

Am Donnerstag vor den Osterferien machte sich die Klasse 5b mit dem Zug auf den Weg nach Siegsdorf und besuchte das Mammut Naturkunde Museum.
Dort angekommen hatten wir noch Zeit uns vor dem Mammut Rudi mit einer Brotzeit zu stärken.
Anschließend begrüßte uns Karin, eine Mitarbeiterin des Museums, die uns durch das Museum führte. Zuerst wurde uns die Entstehung, der Berge und die Verschiebung der Erdplatten erklärt. Außerdem erzählte sie uns über das Unterwasserleben und die Fossilien. Im Aquarium bestaunten wir tolle Fische und Korallen. Später erklärte sie uns wie die Knochen des berühmten Siegsdorfer Mammuts gefunden wurden und wie die Knochen dann viele Jahre später in das Museum kamen. Karin erzählte, dass zwei Jungen diese Mammutknochen gefunden haben. Zehn Jahre verheimlichten sie es, bis sie dann an die Öffentlichkeit gingen. Eine Sensation, die Mammutknochen, waren ca. 45 000 Jahre alt!
Nicht nur das Mammut, auch andere Eiszeittiere, wie den Höhlenlöwen haben wir bestaunt und uns durch die dunkle Höhle gewagt.
Nach dem Rundgang zeigte uns Karin, wie die Steinzeitmenschen vermutlich das Feuer machten und wir durften anschließend noch selbst aktiv werden.
Fast jeder von uns hat beim Graben im Garten des Museums noch viele leuchtende Steine und den einen oder anderen Haifischzahn gefunden.
Mit unseren Schätzen bepackt, ließen wir uns das Eis in der benachbarten Eisdiele schmecken und machten uns schließlich gut gelaunt wieder auf den Rückweg nach Traunstein.